Operationen

bei urologischen Erkrankungen und Beschwerden

Bei urologischen Erkrankungen und Beschwerden gibt es vielfältige Operationsmöglichkeiten, um Ihnen zu helfen. Der medizinische Fortschritt erlaubt es inzwischen, viele Eingriffe – die noch vor wenigen Jahren mit einem längeren Krankenhausaufenthalt verbunden waren – ambulant bzw. als Belegarzt am Krankenhaus durchzuführen.

Ambulant und Belegarzt – was ist das?

Ambulant:

Kleinere Eingriffe werden bei uns in der Praxis durchgeführt. Sie können nach der Behandlung also wieder direkt nach Hause gehen. Aufwändige technische Geräte oder eine längere medizinische Beobachtung nach dem Eingriff sind nicht erforderlich.

Belegarzt:

Komplexere Eingriffe erfordern einen professionellen Operationssaal mit umfangreichen medizinischen Geräten. Um Ihnen diesen Service bieten zu können, kooperieren wir als Belegarzt mit dem Krankenhaus. Das bedeutet, dass wir die Räume des Krankenhauses für die Behandlung unserer eigenen Patienten nutzen können. Durch die gebündelte Erfahrung und die vielseitige Ausstattung des Krankenhauses sind wir auf alle Situationen bestens vorbereitet – Sie profitieren von der zusätzlichen Sicherheit.


Auch wenn manche Eingriffe einen Operationssaal erfordern, ist jedoch nicht immer gleich ein stationärer Aufenthalt nötig –  häufig können Sie bereits nach wenigen Stunden nach Hause in Ihre gewohnte Umgebung entlassen werden.


Sofern doch einmal eine Übernachtung oder eine längere stationäre Versorgung erforderlich ist, stehen uns am Krankenhaus Betten zur Verfügung. Vorteil der belegärztlichen Versorgung: Gegenüber regulären stationären Aufenthalten im Krankenhaus werden Sie von uns persönlich und den vertrauten Mitarbeitern operiert bzw. betreut  – Wir kennen Ihre Vorgeschichte und können individuell auf Sie eingehen. Natürlich sind wir auch bei der anschließenden Nachsorge in der Praxis für Sie da.

Schwerpunkte

Zu unseren operativen Schwerpunkten zählen die Tumorchirurgie und die endoskopische Operation über die Harnröhre an Blase, Prostata, Harnröhre und Harnleiter („transurethrale Operationen“). 

Unser Behandlungsspektrum:

  • Blasenentleerungsstörungen
  • Endoskopische urologische Diagnostik und Therapie
  • Harnsteinerkrankungen
  • Kinderurologie
  • Prostataerkrankungen
  • Prostatakarzinom
  • Prostatakarzinomtherapie
  • Steintherapie mit minimalem Eingriff
  • Tumorchirurgie
  • Lasertherapie (bei Harnsteintherapie, Prostata- und Harnröhrentherapie, Weichteiltherapie)
  • Endoskopische Operationen von Niere und Harnleiter
  • Harninkontinenz und Blasenfunktionsstörungen
  • Männliche Geschlechtsorgane (Andrologie)
  • Urodynamische Untersuchungen
  • Urologische Tumorerkrankungen
  • Zeugungsunfähigkeit



Haben Sie weitere Fragen zu den einzelnen Behandlungen, sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne!